Montag, 19 Februar 2018 19:31

Fastnachts-Telegramm der Tanz-Sport-Garde

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Neben unseren beiden Fränkischen Fastnachts-Galas sind folgende Highlights dieser Session bemerkenswert:

Der Elferrat der Tanz-Sport-Garde war bei der Schwarzen Elf in Schweinfurt zu Gast. Sie brachten Auftritte unserer Tanzmariechen und den Schautanz: „Ausgeklappert?“ als Gastgeschenke mit.

Am gleichen Wochenende feierte unser Elferrat und tanzten unsere Junioren beim Faschings-Club in Thüngersheim.

Unsere „Störche“ des Ü15-Schautanzes „Ausgeklappert?“ sind eine Tanzgemeinschaft mit den Carneval-Freunden-Zellerau und sie traten bei den Veranstaltungen der CFZ auf.

Beim Kinderfasching der Kister Faschingsfreunde „Die Holzböck“ hatte unsere Jugend-Garde mit dem Schautanz „Kindertag im Forschungszentrum“ einen tollen Auftritt. Auch die „Großen“ der Tanzmäuse waren mit dabei.

Die Ü15-Garde unterstützte mit ihrem Marschtanz und dem Tanzmariechen Maja Friedrichs die Fastnacht in Grünsfelden. Noch am gleichen Abend stand ein Auftritt für unsere „Störche“ bei der Interessengemeinschaft für Fasching in Retzstadt auf dem Programm.

Zur Weiberfastnacht waren die närrischen Alten unserer „Tanzenden-Senioren-Gruppe“, bekannt aus der „Närrischen Weinprobe“ des BR, mit ihrer jugendlichen Trainerin auf Tour: Von der Zellerau über Oberdürrbach nach Lengfeld „beim Schömig“ und zu guter Letzt der vierte umjubelte Auftritt einer „atemlosen“ Nacht bei der Kolpingfamilie in Güntersleben.

Bei der Aufzeichnung der Narren-Nachwuchs-Sendung des BR „Wehe wenn wir losgelassen“ belebten Tänzerinnen unserer Jugend- und Junioren-Garde in schönen Kostümen die Bühne.
Das war ein unvergessliches Erlebnis für unsere Mädchen.

Die Akteure der Tanz-Sport-Garde bereichern mit ihren Auftritten bereits seit vielen Jahren die Fernsehprunksitzung „Fastnacht in Franken“ im Bayerischen Rundfunk. Auch in diesem Jahr erfreuten die Tänzerinnen das prominente Publikum und die über 4 Millionen Zuschauer vor den Bildschirmen. Als tanzende und springende Fußbälle geleiteten Tänzerinnen unserer Jugend-Garde Sebastian Reich und seine Amanda zum Lied „Fußball ist unser Leben“ auf die Bühne.

Unter dem Motto „Würzburg blüht auf!“ startete am Sonntag pünktlich um 11.55 Uhr in der Semmelstraße der 64. Würzburger Faschingszug. Unter der Leitung der 1. KAGE Elferrat Würzburg haben über 150 Gruppen, mit Motivwägen und Livemusik-Kapellen, mit ca. 3000 Aktiven für närrische Stimmung gesorgt. Und wir haben dem schlechten Wetter zum Trotz zahlreich und lautstark mitgefeiert.
Unsere Tänzer der Jugend-, Junioren-, Ü15- Garde boten als Fußgruppe mit dem Motto „Das blühende Leben“ ein farbenfrohes Blumenmeer für die Zuschauer. Unsere Elferräte nahmen mit ihrem schön geschmückten Wagen am Gaudiwurm teil. Wir freuen uns schon auf den Faschingszug in Veitshöchheim am Rosenmontag.

Gelesen 190 mal Letzte Änderung am Montag, 19 Februar 2018 19:36